Wenn es um Online-Marketing geht, gehören soziale Netzwerke wie Facebook schon seit Jahren zur Strategie vieler Unternehmen. So auch die zu Facebook gehörige Plattform „Instagram“ , welche das Potenzial besitzt, zu einer breit genutzten Werbeplattform zu werden. Doch bevor du dich darauf stürzt, dieses soziale Netzwerk auch für dich zu verwenden, kannst du dich hier vorab über die Vorteile sowie die Nachteile informieren. In diesem Blog wirst du erfahren, ob diese Möglichkeit von Online-Marketing auch was für dich sein könnte.

VORTEILE VON WERBUNG AUF INSTAGRAM

Ein Vorteil von Online-Marketing auf Instagram besteht darin, dass sich das zentrale Konzept des Netzwerkes eine bestimmte Entwicklung zu Nutze macht: Die Leute haben sich sehr stark an Marketingbotschaften, die durch Bilder übertragen werden, gewöhnt. Dieses Phänomen ist mit der steigenden Nutzung mobiler Endgeräte entstanden. Mittlerweile sieht man sich Bilder auf jeden Fall schlicht mit viel mehr Bereitschaft und Freude an, als man Texte liest – und genau das kannst du dir zu Nutze machen!

Ein weiterer Vorteil findet sich in der Tatsache, dass Instagram zum Zweck von Online-Marketing von verhältnismässig wenig Unternehmen genutzt wird. Deswegen ergeben sich hier nochmals höhere Chancen mit dem richtigen Online-Marketing zu punkten, sofern man sich rechtzeitig dafür engagiert.

Des Weiteren erweist sich das Online-Marketing auf der Schwesterfirma von Facebook auch deswegen als praktischer, weil (noch) keine übermässigen Filterungen der Inhalte vorgenommen werden. Insgesamt ist es also wahrscheinlicher, dass mehr User als in anderen sozialen Netzwerken deine Uploads zu Gesicht bekommen.

Wer mit dem Anzeigesystem für Werbung auf Facebook bereits vertraut ist, wird einen weiteren Vorteil für sich ausfindig machen können: Da Instagram von Facebook aufgekauft worden ist, werden Synergieeffekte genutzt. Dies drückt sich dadurch aus, dass die gleichen Werbeanzeigenmanager benutzt werden. In diesem Kontext sei auch angemerkt, dass keine festgeschriebenen Vorgehensweisen der Werbeanzeigen angeboten werden. Für Freigeister und kreative Personen ist die sich dadurch ergebende offene Dynamik natürlich vorteilhaft.

NACHTEILE VON WERBUNG AUF INSTAGRAM

Mit der schwachen Ausprägung von Filterfunktionen geht auch ein potenzieller Nachteil einher: Es ist schwieriger, zeitlich geplante Werbung zu schalten. Zusätzlich sind maximal 2’200 Zeichen erlaubt, wobei nur die ersten 3 Zeilen des Textes im Benutzer-Feed angezeigt werden, was einer detaillierten Produktbeschreibung entgegenzutreten scheint. Die Kompensation dieser Einschränkung findet sich demnach in dem Fakt, dass Instagram vorwiegend der Bilder wegen genutzt wird.

Wie bei allen sozialen Netzwerken ist auch auf Instagram zu Vorsicht beim Online-Marketing geraten, wenn es um das Verwenden von fremden Bildern geht. Im schlimmsten Fall könnte hier nämlich gegen das Urheberrecht verstossen werden, was durchaus sehr teuer werden kann. Dies ist allerdings ein durch Behutsamkeit vermeidlicher Nachteil, der somit vernachlässigt werden kann..

Wie bei den Vorteilen bereits erwähnt, existieren keine wirklichen “Best-Practices” für die Anzeige von Werbung. Die Werbeanzeigen können von Person zu Person und von Firma zu Firma verschiedenartig ausfallen. Während es auf der einen Seite die Kreativität manch eines Werbetreibenden Rechnung trägt, kann derselbe Umstand für Personen, die ihre Werbung gerne nach vorgeschriebenen Ordnungssystemen zeigen, einen Haken darstellen.